Frederick-Lese-Aktion

Anlässlich des landesweiten Literaturfestes hat die Grundschule Uhlbach verschiedene Aktionen organisiert. In den Klassen wurde viel gelesen und über Bücher gesprochen. Außerdem führte Frau Wiltafsky, unsere Lehrbeauftragte,  für jede Klassenstufe eine Vorlesestunde durch. Darin wurden mehrere tolle altersgemäße Bücher vorgestellt und auch daraus vorgelesen. Die Kinder hatten großen Spaß und bekamen Lust, diese Bücher selbst zu lesen. Vielen Dank, Frau Wiltafsky, für diese gelungene Aktion!

An einem anderen Tag verwandelte sich die Schule in eine große Lesewelt. Die Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3 und 4 hatten sich auf diesen Tag vorbereitet, indem sie kürzere Bücher, oder Geschichten, z.B. Märchen, geübt hatten. Im ganzen Schulhaus gab es nun Vorlesestationen, an denen sich die Schülerinnen und Schüler aus Klasse 1 und 2 zu den "Großen" setzen durften und dort exklusiv vorgelesen bekamen. War die Geschichte zu Ende, durften sie zur nächsten freien Leseinsel gehen und die nächste Geschichte hören. Es war für alle Beteiligten eine tolle Erfahrung. Die Zuhörer staunten über die schönen Geschichten und die Vorlesekompetenz der Dritt- und Viertklässler! Die gemütliche Atmosphäre in der Schule war herrlich. "Das müssen wir aber bald mal wieder machen!" war die einhellige Meinung.

Zum Abschluss der Woche gab es eine große Schulversammlung, in der die Schülerinnen und Schüler präsentierten, was sie in der Woche erarbeitet hatten. Es gab ein Leselied der E-Klassen, Lesen mit verteilten Rollen der Klasse E1 und 3b, Herbstgedichte aus der E2, Zungenbrecher aus der E3, Europa-Präsentation der 3a, sowie die Europa-Hymne gesungen und mit Mundharmonika gespielt der 3./4.Klassen. Eine rundum gelungene Lesewoche!

Nach oben